Allgemeine Mietbedingungen

BW-BIKE-TEAM
Richard Winklbauer - Motorradverleih
Schlagerstrasse 7
2871 Zöbern

I./ Übergabe und Rücknahme

Das Fahrzeug wird dem Mieter in einwandfreiem Zustand und ohne äußerlich erkennbare Mängel übergeben. Jedwede Beanstandungen muss der Mieter unmittelbar nach der Übergabe gegenüber dem Vermieter geltend machen. Der Mieter verpflichtet sich das Fahrzeug mit allen Kfz-Papieren und Zubehör in gleich einwandfreiem Zustand am vereinbarten Ort und Datum zurückzugeben. Der Vermieter behält sich das Recht vor, das Fahrzeug jederzeit auf Kosten des Mieters wieder in Besitz zu nehmen, wenn es nicht in Übereinstimmung mit dem Mietervertrag benutzt wird. Der Mieter trägt die Treibstoffkosten während der Mietzeit. Für extreme Verschmutzung des Mietgegenstandes wird ein Betrag von € 10,-- eingehoben.

II./ Benützung des Fahrzeugs

Der Mieter verpflichtet sich das Fahrzeug sorgfältig zu behandeln, es darf nicht benutzt werden:

  • von einer unter Alkohol- oder Drogeneinfluss stehenden Person
  • für Rennen, zu Test- und Wettfahrten, oder anderweitigen sportlichen Veranstaltungen
  • von keiner weiteren Person, als jene die im Mietvertrag aufscheint
  • in Verletzung von Verkehrs- oder sonstigen Vorschriften, welche zur Zeit und am Ort der Benützung gelten
  • zu Fahrten ins Ausland
  • Das Befördern von Kindern unter 12 Jahren ist untersagt

III./ Der Mieter verpflichtet sich folgende Beträge  des Fahrzeuges an den Vermieter zu bezahlen:

  • welche in den gültigen Preislisten angeführt sind
  • alle Gebühren, Kosten und Strafen, die wegen Verletzung von Verkehrsvorschriften im Zusammenhang mit der Benutzung des Fahrzeuges nach diesem Mietvertrag gegen den Mieter, den Vermieter (bei Lenkererhebung) oder zu Lasten des Fahrzeuges verhängt werden, es sei den, sie sind auf das Verschulden des Vermieters zurückzuführen.
  • Alle Kosten, die dem Vermieter durch die Betreibung von hiernach fälligen Zahlungen vom Mieter entstehen, einschließlich angemessener Anwaltsgebühren. Für den  Fall des Zahlungsverzuges wird darüber hinaus ausdrücklich die Verzinsung des fälligen Vertrges mit einem Verzinsungssatz von 8 % p.a. vereinbart.
  • für den Fall, dass der Mieter mit dem Mietgegenstand in einen selbst- oder mitverschuldeten Unfall verwickelt ist, ist der Vermieter zur Bereitstellung eines Ersatzfahrzeuges für den Rest der vereinbarten Mietdauer nicht verpflichtet. Dem Mieter steht kein Anspruch auf Minderung des Mietbetrages zu.
  • Alle Kosten, die dem Vermieter für Reparaturen oder Ersatz anlässlich von Schäden am Fahrzeug entstehen. Falls das Fahrzeug in Übereinstimmung mit den Bestimmungen des Vertrages benutzt worden ist, beschränkt sich die Haftung des Mieters wie folgt:
    • die Mietpreise schließen ein: Kosten für Öl- und Wartung, Haftpflichtversicherung
    • für Kosten von Schäden, die durch den Mieter entstehen haftet dieser mit einem Selbstbehalt von bis zu € 1000,-, ausgenommen Honda Goldwing hier ist der Selbstbehalt € 2000,-

IV./ Für die Mietdauer nimmt der Mieter die Interessen des Vermieters und dessen Versicherungsgesellschaft bei einem Unfall wahr –wie folgt:

  • Name und Anschrift der Beteiligten und Zeugen werden festgehalten; EU-Unfallbericht wird ausgefüllt; erforderliche Hilfe ist zu leisten; kein Schuldeingeständnis unterschreiben; keine Haftung anerkennen
  • Fahrzeug nicht ohne angemessene Sicherheitsvorkehrungen zurücklassen
  • Polizei und gegebenenfalls Rettung informieren
  • dem Vermieter telefonisch detailliert Bericht erstatten
  • der Vermieter wird sein möglichstes tun, um mechanische Störungen oder Fehler am Fahrzeug zu vermeiden. Er übernimmt jedoch, soweit gesetzlich zulässig, keine Haftung für solche Störungen oder Fehler, oder daraus entstehende Verluste oder Schäden. Eine Ersatzpflicht nach dem Produkthaftungsgesetz oder aus anderen Bestimmungen abgeleitete Produkthaftungsansprüche für Sachschäden an betrieblich genutzten Gegenständen vom Unternehmen ist ausgeschlossen.
  • der Mieter entbindet hiermit den Vermieter, soweit gesetzlich zulässig, von jeder Haftung für Schäden oder Verluste an Gegenständen, die vom Mieter oder jemand anderen vor oder während der Mietdauer oder nach Rückgabe des Fahrzeuges an den Vermieter in dem Fahrzeug befördert, aufbewahrt oder zurückgelassen worden sind. Der Mieter wird den Vermieter von allen Kosten und Ansprüchen freistellen, die aus solchen Verlusten oder Schäden gegen den Vermieter geltend gemacht werden.

V./ PERSONENHAFTUNG

Der Vermieter übernimmt keinerlei Haftung aus Personenschäden durch den Mieter. Bei Personenschaden durch Eigenverschulden haftet der Mieter für Schäden am Gegner und an seiner eigenen Person, sowie am eventuellen Beifahrer.

VI./ ÄNDERUNGEN

Änderungen, Ergänzungen oder Nebenabmachungen bedürfen stets der schriftlichen Form.